Download e-book for iPad: Aspekte betrieblicher Weiterbildung - Magazin by Arthur Schneeberger

By Arthur Schneeberger

Betriebliche Weiterbildung ist die häufigste shape von Erwachsenenbildung im Erwerbsalter. Wer aber nimmt deren Angebote wahr und wer nicht? Von wem werden sie finanziert? Und: Wie werden die Lehrenden in der betrieblichen Weiterbildung qualifiziert? Diesen und vielen weiteren Fragen widmet sich Ausgabe 17 des „Magazin erwachsenenbildung.at“ (Meb). Sie enthält Daten und Fakten über Zugänge, Teilnahmequoten und Ressourcenmobilisierung und beschreibt Beispiele zur Qualifizierung von Trainerinnen und Trainern und deren Kompetenzbilanzierung. ExpertInnen wie Berater, Personalentwicklerinnen und Bildungsmanager skizzieren exemplarisch die inhaltliche und methodische Entwicklung von Weiterbildungsangeboten, wie etwa im Führungskräftetraining oder in der betrieblichen Gesundheitsvorsorge.

„Magazin erwachsenenbildung.at“ ist das Fachmedium für Forschung, Praxis und Diskurs der österreichischen Erwachsenenbildung. Es wird vom Bundesinstitut für Erwachsenenbildung gemeinsam mit dem Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur dreimal jährlich herausgegeben. Alle eingereichten Artikel werden einem overview der Fachredaktion unterzogen, die mit ExpertInnen aus Wissenschaft, Praxis und Medien besetzt ist. Seit 2007 als Online-Magazin betrieben, erscheint das Magazin seit 2009 auch als gedruckte Publikation. Alle Artikel und Ausgaben des Magazin erwachsenenbildung.at sind im PDF-Format unter www.erwachsenenbildung.at/magazin kostenlos verfügbar.

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur.

Show description

Read Online or Download Aspekte betrieblicher Weiterbildung - Magazin erwachsenenbildung.at, 17/2012: Zugänge - Ressourcen - Beispiele (German Edition) PDF

Similar adult & continuing education books

Get Die Themenzentrierte Interaktion nach Ruth Charlotte Cohn: PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Erwachsenenbildung, be aware: 1,0, Universität Erfurt, Veranstaltung: Inklusive Erwachsenenbildung, Sprache: Deutsch, summary: Inhaltsverzeichnis0 Einleitung21 Grundlagen der TZI31. 1 Entstehung31. 2 Methode41. three TZI im Kontext Bildung72 Die Axiome82.

Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von strategischem by Carsten Borck PDF

Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Erwachsenenbildung, Technische Universität Kaiserslautern (Distance & self reliant reviews Center), Veranstaltung: Master-Fernstudiengang „Erwachsenenbildung“, Sprache: Deutsch, summary: Wissensmanagement und das Prinzip der lernenden service provider gelten seit Jahren als zentrale und wichtige Begriffe auf dem Weg zur Wissensgesellschaft des 21.

Bianca Fehl's Lernen neben dem Beruf: Zur Etablierung von Lernzeiten in PDF

Erwachsenenbildung und Lebenslanges Lernen sind schon seit einigen Jahren fester Bestandteil in Debatten um Bildungspolitik und Bildungsmanagement. Lebenslanges Lernen aber kann nicht allein durch Hochschulen realisiert werden. Vor allem das Lernen während der Erwerbsphase unterliegt den strukturellen Gegebenheiten des jeweiligen Unternehmens und dessen Bereitschaft, den Mitarbeitenden Lernchancen zu eröffnen.

Read e-book online Community College Leaders on Workforce Development: PDF

This e-book has issues going for it which are infrequently combined—it is essentially useful and it really is worthy. because the authors indicate, there's a trilogy of wishes confronting any company chief with a metamorphosis time table and/or transitioning right into a new most sensible function: impact, coalition construction, and function consulting.

Extra info for Aspekte betrieblicher Weiterbildung - Magazin erwachsenenbildung.at, 17/2012: Zugänge - Ressourcen - Beispiele (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Aspekte betrieblicher Weiterbildung - Magazin erwachsenenbildung.at, 17/2012: Zugänge - Ressourcen - Beispiele (German Edition) by Arthur Schneeberger


by Steven
4.4

Rated 4.41 of 5 – based on 48 votes